L&B Cellomics

L&B Cellomics

Die Plattform CELLOMICS ist auf die Bereitstellung von Stammzell-basierten Zellkultursystemen und kundenspezifische Dienstleistungen für die neurologische Krankheitsmodellierung und die Wirkstoffforschung spezialisiert. Unsere Kompetenz umfasst die Generierung von induziert pluripotenten Stammzellen (iPS-Zellen), die neurale iPS-Zell-Differenzierung und die kundenspezifische Zellproduktion und Assay-Entwicklung. Die Plattform CELLOMICS verfügt über ausgewiesene Expertise in der Entwicklung von humanen Stammzell-basierten Modellsystemen und deren Industrialisierung (Terstegge et al., 2007; Koch et al., 2009; Falk et al., 2012; Koch et al., 2011; Haupt et al., 2012; Mertens et al., 2013; Elanzew et al., 2015). Proprietäre Technologien erlauben die Generierung von reinen, kryokonservierbaren Populationen nerualer, neuronaler und glialer Zellen. Durch die enge Zusammenarbeit mit exzellenten Wissenschaftlern am Institut für Rekonstruktive Neurobiologie sowie im Rahmen zahlreicher nationaler und EU-weiter Forschungsprojekte werden innovative Stammzell-basierte Technologien systematisch implementiert und für die biomedizinische Anwendung im industriellen Maßstab optimiert. Unsere zellbiologische Kompetenz wird durch langjährige Erfahrung in der Co-Entwicklung mit führenden Herstellern für Laborautomation abgerundet.

Unsere Services umfassen die folgenden Bereiche:

Induziert pluripotente Stammzellen

In Zusammenarbeit mit der Plattform GENOMICS bieten wir Gesamtlösungen für die iPS-Zellgenerierung, Expansion und Qualitätskontrolle für Forschungsprojekte an. Gemeinsam mit unserem akademischen Partner IRN (Institut für Rekonstruktive Neurobiologie, Universität Bonn) können humane Zellen mit unterschiedlichem neurologischen Krankheitshintergrund akquiriert werden.

Die Plattform hat eine Reihe robuster Differenzierungsprotokolle für die Generierung iPS-Zell-abgeleiteter, kryokonservierbarer neuraler und glialer Zellpopulationen implementiert (Koch et al., 2009; Gorris et al., 2015).

  • lt-NES® Zellen
  • Sensorische Neurone
  • Dopaminerge Neurone
  • Kortikale Neurone
  • Astrozyten
  • Oligodendrozyten

Unter Verwendung gesunder und krankheitsspezifischer iPS-Zelllinien entwickeln wir gemeinsam mit dem Kunden phänotypische Assays für den Einsatz in der Krankheitsforschung und der Wirkstoffsuche. Auf Basis der etablierten Differenzierungsprotokolle bieten wir die Anpassung und Optimierung der Zellproduktion und Qualitätskontrolle für die Assay-Entwicklung an (Koch et al. 2011; Schwenk et al., 2016; Seidel et al 2016; Stacey et al. 2016)

Seit über 10 Jahren setzt die Plattform CELLOMICS automatisierte Zellkultursysteme für die humane Stammzellkultur ein (Terstegge et al., 2007, Terstegge et al., 2010; Haupt et al 2012; Elanzew et al., 2015). Heute betreibt die Plattform CELLOMICS eine gemeinsam mit Partnern aus den Ingenieurs- und Lebenswissenschaften entwickelte vollautomatisierte Anlage für die Generierung und Expansion humaner iPS-Zellen (www.stemcellfactory.de). Auf Basis dieser langjährigen Erfahrung und biologischen Expertise bieten wir Beratungsleistungen für die Automatisierung Stammzell-basierter Produktionsprozesse an. Unter Nutzung unseres interdisziplinären Netzwerkes können zudem individuelle Konzepte für die Prozessautomatisierung und deren technische Umsetzung entwickelt werden.

Die Plattform CELLOMICS ist seit dem Jahr 2015 Vertragspartner des Pharma-getriebenen deutsch-französischen Zentrums für translationale Forschung (KSILINK).

Die Plattform CELLOMICS nutzt ein weitreichendes akademisches und industrielles Netzwerk, um ihre Forschungsarbeiten, Dienstleistungen und Produkte zu entwickeln. Neben den eigenen Laborkapazitäten hat die Plattform CELLOMICS über ein breites Kooperationsnetzwerk von führenden Forschungsinstituten und Unternehmen Zugang zu vielfältigen Technologien und Ressourcen – beispielsweise in den Bereichen Laborautomation (Hamilton Robotics, Automated Lab Solutions), Produktionstechnologie (Fraunhofer IPT), Wirkstoffentwicklung (Grünenthal) und Projektmanagemet (P3 Group). Zudem kooperiert die Plattfom CELLOMICS eng mit Wissenschaftlern des Instituts für Rekonstruktive Neurobiologie, um neuste Ergebnisse aus der grundlagennahen Stammzellforschung effizient einer kommerziellen Verwertung zuzuführen.

zurück zur Übersicht